24.7.2017 – Feuerwehreinsatz in Börwang

24.7.2017 Haldenwang-Börwang/Oberallfäu. Über die Integrierte Leitstelle Allgäu wurde die Polizei Kempten am frühen Montag Morgen wegen starker Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Kemptener Straße in Börwang, Gemeinde Haldenwang, alarmiert.

Vor Ort mussten die 32 Einsatzkräfte der Feuerwehren Börwang und Kempten/Leubas zunächst die Bewohner des Gebäudes evakuieren, bevor sie die Ursache näher untersuchen konnten.

Grund für die starke Rauchentwicklung war nach ersten Erkenntnissen ein Schwelbrand an einem defekten Küchengerät eines Geschäfts im Erdgeschoss.

Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand ablöschen und durchlüftete das Gebäude im Anschluss.

Personen wurden nicht verletzt. Nach ersten Schätzungen entstand durch den Schwelbrand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000,- Euro.

Die Polizeiinspektion Kempten nahm den Sachverhalt vor Ort auf.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Polizei)