5-Jahr Feier Heimathaus Börwang

6.1.2019 Haldenwang-Börwang. 5 Jahre Heimathaus wurden heute, am Dreikönigstag, im Heimathaus in Börwang gefeiert.

Wie der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz, hob auch der Haldenwanger Bürgermeister Josef Wölfle in seiner Rede die Bedeutung des Heimathauses hervor. Beiden dankten den Mächlern für ihr Schaffen und ihren unermüdlichen Einsatz für das Heimathaus in Börwang.

Hubertus Kretschmer, der Leiter des Heimathauses, betonte, dass das Heimathaus nicht nur als Museum konzipiert wurde, sondern sich mittlerweile auch als Begegnungsstätte etabliert hat.

Großes Interesse der Gäste galt auch dem Vortrag der Heimatpflegerin Ingrid Müller „Das Jahr ohne Sommer“. Eine Zeitreise ins Jahr 1816, das in Folge eines heftigen Ausbruchs des indonesischen Vulkans Tambora im Jahr 1815 ein sehr ungewöhnlich kaltes Jahr war.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte Stefan Prestel mit seinen selbst komponierten Liedern, die mal heiter, mal nachdenklich unterhalten.

Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Enthüllung eines Original Laufrades aus dem Jahre 1884, das ab dem heutigen Tag das Heimathaus bereichert. Das Exponat ist eine Hommage an den Haldenwanger Georg Guggenmos, der 1877 das erste Laufrad des Allgäus erbaute.

Mehr Informationen: Heimathaus Börwang

Heimathaus Börwang Hochrad