Allgäuer Brotsuppe

Eine einfache, aber ebenso leckere Vorspeise aus dem Allgäu – die Allgäuer Brotsuppe. Hier die Allgäu-Tipp “Börwang-Variante”:

Ihr benötigt für das Rezept:

250gr. Roggenbrot
250gr. Speck

1l Gemüsebrühe
8 Esslöffel Mehl
4 Esslöffel Gänseschmalz (alternativ Schweineschmalz)
1 Zwiebel
Salz & Pfeffer
Schnittlauch

Zubereitung:

Das Roggenbrot lasst Ihr mindestens 3 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Nach dem Einweichen den kleingehackten Speck und die gewürfelte Zwiebel im Topf mit dem Gänseschmalz glasig anbraten.

Wenn Zwiebel und Speck glasig sind, drückt Ihr das Brot aus und gebt es hinzu. Mit einem Kartoffelstampfer zerkleinert Ihr dann die Mischung.

Anschliessend kommt das Mehl (recht zügig) dazu. Nach und nach gebt Ihr nun die Gemüsebrühe dazu und lasst Eure fast fertige Suppe rund 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln.

Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch garnieren. In Börwang kommt noch eine Portion geriebener Bergkäse oben drauf…

Dazu passt ein trockener Riesling. Laßt es Euch schmecken.