Allgäuer Speckknödel Rezept

Eine besondere Spezialität, die sich im gesamten Alpenraum großer Beliebtheit erfreut, sind die Speckknödel. Auf Börwang-Online erfahrt Ihr, wie Ihr diese selbst kocht:

Ihr benötigt:

7 Semmeln (Brötchen vom Vortag)
3 Eier

125ml Milch
200gr. geräucherten, durchwachsenen Speck
1Zwiebel
2 EL gehackte Petersilie
4EL Mehl
Salz

So geht’s:

Zunächst schneidet Ihr die Semmeln in ca. 0,5cm kleine Würfel. Danach verquirlt Ihr die Eier mit der Milch und gießt dies über die Semmelwürfel.

Nun schneidet Ihr den Speck in kleine Würfel und laßt diese dann in einer Pfanne aus. Die Zwiebel kleinhacken, zum Speck geben und andünsten.

Danach abkühlen lassen. Wenn die Masse abgekühlt ist, diese und das Mehl zu den Semmelwürfeln geben und alles miteinander gut verkneten.

Den Teig rund eine halbe Stunde ziehen lassen. Jetzt formt Ihr 8 gleichgroße Knödel aus dem Teig und gebt diese in kochendes Salzwasser. Bitte nehmt nun etwas Temperatur vom Herd weg, da die Knödel rund 20 Minuten ziehen müssen – nicht Kochen.

Gerne wird zu den Speckknödeln ein Krautsalat und ein helles Bier serviert.