13.9.2018 – Motorradkontrolle am Paradies

14.9.2018 Oberstaufen. Bei einer Motorradkontrolle der Kontrollgruppe Motorrad des PP Schwaben Süd/West am Nachmittag des 13.9.2018 auf der B308 am sogenannten Paradies wurden knapp 80 Motorräder kontrolliert.

Hierbei wurden insgesamt 27 Verstöße festgestellt. Alleine an sieben Krädern waren die Reifen unter der erforderlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 mm.

An den Reifen von zwei Krädern konnte überhaupt kein Profil mehr gefunden werden.

Aufgrund von nicht zugelassenen oder fehlenden Bauteilen wurden sechs Kradfahrer angezeigt. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden aufgrund von nicht zugelassenen „billig-Brems/Kupplungshebeln“ die keinerlei Zulassung hatten.

Auch wurde wieder ein Kradfahrer festgestellt, der an seiner Harley einen selbstgebastelten Kennzeichenhalter ohne Zulassung montiert hatte. Das Kennzeichen war hierbei in so einer Schräglage angebracht, dass ein Ablesen durch Geschwindigkeitsmessgeräte nicht mehr ohne weiteres möglich gewesen wäre.

Wie jedes Jahr muss leider festgestellt werden, dass viele Kradfahrer der Meinung sind, dass die Reifen an ihren Motorrädern für diese Saison „schon noch gehen“. Gerade zum Ende der Motorradsaison sollten die Reifen öfters überprüft werden und nicht bis zur letzten „Rille“ gefahren werden.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)