14.4.2020 – Versuchter Betrug in Haldenwang

15.4.2020 Haldenwang. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat sich am Dienstagnachmittag bei einer 78-jährigen Oberallgäuerin telefonisch gemeldet und hierbei einen Lottogewinn in Höhe von ca. 30.000 Euro in Aussicht gestellt.

Vorab allerdings müsse sie 500 Euro mittels Google-Pay-Karten bezahlen, um die anfallenden Notarkosten zu decken.

Die Rentnerin hatte den Betrugsversuch durchschaut und die Polizei eingeschaltet.

Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen.

(PI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)