19.7.2019 – Unfall auf der B12 bei Weitnau

20.7.2019 Weitnau. Am 19.7.2019, gegen 17:45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden und anschließender Verkehrsunfallflucht auf der B12, Höhe der Anschlussstelle Weitnau in Fahrtrichtung Kempten.

Im zweispurigen Bereich dieser Strecke wollte der 30-jährige Unfallgeschädigte einen Lkw überholen, als sich plötzlich von hinten der unbekannte Fahrzeugführer näherte und dicht auffuhr.

Als der Geschädigte nun sein Überholmanöver vollendete, scherte der Auffahrer sofort ein und bremste laut Aussage scharf ab, sodass der 30-Jährige eine Gefahrenbremsung ausführen musste.

Durch das Bremsen wich dieser zunächst links aus und kam dabei auf den linken Fahrstreifen. Zeitgleich befand sich eine dritte Pkw-Fahrerin auf der linken Fahrspur.

Durch das Ausweichen erfasste der 30-Jährige mit der hinteren linken Seite seines Fahrzeuges die zuvor unbeteiligte, dritte Fahrzeugführerin auf der vorderen rechten Seite.

Durch diesen Zusammenstoß wich auch die 80-Jährige nach links aus. Dabei kam sie auf die Gegenfahrbahn und fuhr auf die dort befindliche Wiese auf, wo sie einen Leitpfosten erwischte.

Da glücklicherweise kein Gegenverkehr zu diesem Zeitpunkt war, wurde die dritte Unfallbeteiligte durch das Ausweichmanöver auf die Gegenfahrbahn nicht verletzt. Auch der 30-Jährige blieb unverletzt.

Vom flüchtigen Unfallverursacher ist nur bekannt, dass es sich um einen Ravensburger VW-Touran, grau/braun, handelte. Ein Schaden sei bei diesem auch nicht entstanden. Der Schaden der Unfallgegner wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)