21.2.2018 – Unfall auf der A7 zwischen der Autobahndreieck Allgäu und Oy-Mittelberg

21.2.2018 Sulzberg. Heute Morgen, gegen 08:20 Uhr, kam es auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Autobahndreieck Allgäu und Oy-Mittelberg zu einem Verkehrsunfall.

Eine 21-jährige Pkw-Fahrerin war in Richtung Füssen unterwegs, als sie bei nasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet.

Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde am Beginn einer Schutzplanke ausgehebelt.

Der Pkw überschlug sich in der weiteren Folge und kam dann auf allen vier Rädern neben der Fahrbahn zum Stehen.

Zunächst wurde von Verletzten ausgegangen, weshalb unter anderem auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle landete.

Die Fahrerin und die beiden weiteren Insassen des Fahrzeugs, eine 20-Jährige und ein 19-Jähriger, wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Untersuchung verbracht, wo sich herausstellte, dass alle drei unverletzt sind.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Sperrungen der A7 oder einzelner Fahrstreifen waren zur Unfallaufnahme nicht notwendig.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Polizei)