4.2.2017 – Suchaktion in Lech am Arlberg

4.2.2017 Lech am Arlberg/Vorarlberg. Am Morgen des 3.2.2017 wurde die Suche nach dem vermissten deutschen Skifahrer in Lech im Bereich „Stierloch und Mahdloch“ wieder aufgenommen.

Der Polizeihubschrauber „Libelle“ flog den gesamten Suchbereich ab.

Zusätzlich wurden mehrere, frische Lawinenkegel im Suchbereich mittels Sondiermannschaften der Bergrettung Lech und Lawinenhunden abgesucht.

Bislang blieben jedoch alle Versuche, den Vermissten zu finden, ohne Erfolg.

Am Morgen des heutigen 4.2.2017 wird die Suche fortgesetzt. Dabei werden weitere der zahlreichen Lawinenkegel mittels Sondiermannschaften und Lawinenhunden abgesucht.