Lindauer Wohnungsgesellschaft GWG muss 17 Wohnungen auf der Hinteren Insel kündigen

8.3.2018 Lindau (Bodensee) – Die Lindauer Wohnungsgesellschaft GWG muss 17 Wohnungen auf der Hinteren Insel kündigen.

Grund: In dem Gebäude in der Dreierstraße ist der Brandschutz mangelhaft. Dies hatten GWG-Mitarbeiter zufällig bei der Sanierung einer Wohnung festgestellt.

„Wir haben sofort Rücksprache mit dem städtischen Feuerwehrkommandanten Max Witzigmann genommen. Danach war klar: Das Risiko ist für die Bewohner zu hoch. Deshalb haben wir ihnen zum 13. März kündigen müssen.

Den Mietern wurde diese Entscheidung in einer Mieterversammlung am Mittwochabend noch einmal erläutert. „Wir bemühen uns, für alle Mieter möglichst schnell Ersatzwohnungen zu besorgen“, so Mayer. Insgesamt sind 46 Menschen betroffen. „Natürlich ist es angesichts der derzeitigen Situation auf dem Wohnungsmarkt nicht einfach, andere Wohnungen bereitzustellen“, so Mayer.

Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker zeigte sich zunächst erleichtert, „dass es in der Vergangenheit zu keinem Brand gekommen ist. Dies hätte für alle Bewohner schlimm ausgehen können“.